Es kommt nicht darauf an, was andere sehen, sondern was Du siehst ...
Es kommt nichtdarauf an, wasandere sehen,sondern wasDu siehst ...

Foto Aktionen

Auf dieser Seite werde ich Ihnen jeden Monat
etwas Neues präsentieren:


- ein Zitat (mit Foto)

- eine Inspiration (mit Fotoaufgabe)

 

Als Anregungen zum Mit- / Weiterdenken oder
als Einladung zum Mitmachen, Lesen ...

 

Meine Literaturliste finden Sie jetzt hier.

Eine Inspiration

 

Die Prinzipien der Shaolin

übertragen in die Fotografie

 

 

In 2018 habe ich das Buch „Shaolin – du musst nicht kämpfen, um zu siegen“ von Bernhard Moestl aus dem Weltbild-Verlag gelesen. Hier werden sehr anschaulich
die 12 Prinzipien der Shaolin-Mönche beschrieben, wie
Sie „Ihre Gedanken so lenken und fokussieren können,
dass Sie Ihre Energie im richtigen Augenblick erfolgreich
auf Ihr Ziel ausrichten.“

 

Für 2019 habe ich mir vorgenommen, diese 12 Prinzipien
in den Bereich der Fotografie zu übertragen.

 

Daher gibt es jeden Monat einen neuen fotografischen Gedanken/Impuls und vielleicht sogar eine neue Foto-Aufgabe. Ich bin gespannt, was sich im Laufe des Jahres
so entwickelt …

Über das Ziel hinauszuschießen ist ebenso schlimm,

wie nie an das Ziel anzukommen.

Konfuzius

 

6. Prinzip:     der Langsamkeit

                        Besiege Eile mit Langsamkeit

                       

Im Zeitalter des Schneller, Höher, Weiter …
ist es gar nicht so einfach, nicht im Strom

der Schnelligkeit und Kurzlebigkeit mitzuschwimmen. Denn andere erwarten oftmals einfach, dass wir „mitziehen“.

 

Aber was wäre, wenn ich dem einen Riegel vorlege und in meinem eigenen Tempo die Dinge, die mir wichtig sind, angehe? Wenn ich mich nicht drängen lasse von anderen?

 

Warum muss ich als fotografische Anfängerin direkt alle Genres der Fotografie lernen?

Macht es nicht viel mehr Sinn, erst nur das zu lernen, was mir wirklich Spaß macht?

Kleine Schritte zu gehen – aber dafür größere Erfolge zu feiern. Und nicht enttäuscht zu sein, wenn mein Foto nicht direkt so aussieht wie das eines Profis mit 20jähriger Berufserfahrung?

 

Warum muss ich mich an jedem Wettbewerb oder jeder Challange beteiligen? Reicht es nicht, wenn ich mich im Monat oder Quartal mit nur einem oder zwei Themen beschäftige? Dafür aber mehr Zeit investiere und somit intensiver – und wahrscheinlich auch effektiver - lernen kann?

 

Ich muss auch nicht an jeder Foto-Exkursion der Gruppe(n) teilnehmen. Vielleicht macht es mir mehr Spaß, auch mal alleine raus zu gehen und zu fotografieren. Ganz entschleunigt und entspannt – in meinem Tempo und mit meinem Fokus auf die Motive …

 

 Die Aufgabe des Monats:

 

Überlegen Sie mal ganz in Ruhe, welche fotografischen Projekte noch nicht abgeschlossen sind, weil immer was dazwischen gekommen ist. Was sie gerne beenden würden, aber der technische Aufwand möglicherweise zu groß ist.

 

Machen Sie sich auch bewusst, an wie vielen fotografischen (oder anderen) Themen Sie gleichzeitig arbeiten. Macht es überhaupt Sinn, so viele auf einmal zu bearbeiten? Was ist Ihnen besonders jetzt besonders wichtig? Was könnte auch noch im nächsten Jahr angegangen werden?

 

Laotse sagt:

„Es ist besser, nichts zu tun,

als mit viel Mühe nichts zu schaffen.“

Aktuelles

Ich bin jetzt auch
auf Instagram:

 

https://www.instagram.com/visu_lens/

 

Und wenn ich mich an Foto- Aktionen beteilige:

 

https://www.instagram.com/visu_part/

 

Ausstellung

Kunstfreunde Oberberg 83

 

In der Aggertalklinik in Engelskirchen.

 

Ich habe dort eine kleine Ecke (Eingang Cafeteria - direkt rechts) und präsentiere im
2. Quartal 2019 sechs Fotos aus der Serie "Ansichten im Fokus".

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elke Erben